Keine Atomkraft in Mannheim, Heidelberg und der Rhein-Neckar-Region!

Anti-Atom-Mahnwache in HD - Photo: F. Freundt / cc-by

Knapp die Hälfte des Stroms, der zwischen Rhein und Neckar verbraucht wird, stammt aus Atomreaktoren.  Der BUND macht sich immer wieder mit Protestaktionen gegen die Hochrisikotechnologie stark.

So war der Regionalverband Rhein-Neckar-Odenwald maßgeblich an der Organisation der großen Demonstration gegen das AKW Biblis 2006 beteiligt.
Die Umzingelung des AKW Biblis im April 2010, mit 20.000 Teilnehmern die größte und erfolgreichste süddeutsche Anti-Atom-Demonstration seit den 1980ern, wurde von uns federführend mitorganisiert. Auch gegen den inzwischen stillgelegten Uraltmeiler Obrigheim hat sich der BUND immer wieder eingesetzt. In 2011 mobilisierte und organisierte der BUND gemeinsam mit anderen die große Menschenkette von Neckarwestheim nach Stuttgart und auch aus der Rhein-Neckar-Region gab es dazu tatkräftige BUND-Unterstützung.

Denn gegen die Atomkraft sprechen 100 Gründe. Eine günstige und umweltfreundliche Alternative ist der BUND-Regionalstrom von den Elektrizitätswerken Schönau (EWS).

Was Sie sonst noch tun können: