Energiegruppe

Den Aktiven der Energiegruppe ist klar: Eine zukunftsfähige Energieversorgung lässt sich nur mit dem Ziel einer vollständigen Umstellung auf Erneuerbare Energien, mit Energiesparen und gesteigerter Effizienz erreichen. Sowohl der Neubau der extrem klimschädlichen und unflexiblen Kohlekraftwerke als auch der Weiterbetrieb der gefährlichen Atomkraftwerke ist nicht kompatibel mit einem zukünftigen Energiesystem. Zu unflexibel, zu schmutzig, zu gefährlich und aus sozialen Gründen abzulehnen.


Engagiert für Klimaschutz und Energiewende

Um die Energiewende voranzubringen inititiert die Gruppe regelmässig Aktionen: Sei es anlässlich der internationalen Klimaverhandlungen in Bonn, wo unter dem Motto „Kein Kuhhandel mit dem Klimahandel“ mit einem Kuhmodell in Lebensgröße Aufmerksamkeit erregt wurde. Sei es bei Anti-Atom-Großereignissen wie der Umzingelung des AKW Biblis oder der Anti-Atom-Menschenkette 2011 von Neckarwestheim nach Stuttgart. Oder bei pfiffigen Aktionen wie dem ersten Heidelberger Carrotmob in der Bio-Eismanufaktur.


Der private Atomausstieg
Auch für den „privaten Atomausstieg“, also dem Wechsel zu einem Ökostromanbieter, wird regelmäßig mit Infoständen, bei Konzerten oder Veranstaltungen geworben.



Interesse an Klimaschutz oder Energiethemen?

Vorerst pausiert die Energiegruppe. Bei Interesse an der Mitarbeit oder Fragen schickt uns einfach eine kurze Email.

Für kurzfristige Termine und Änderungen bitte die aktuellen Terminhinweise beachten.

Ihr Ansprechpartner:

Tobias Staufenberg

Tel.: 06221 / 6528274
bund.rhein-neckar-odenwald@bund.net

Suche