Erfolge bei Amphibienschutz & Biotopvernetzung. BUND-Ortsverband Buchen seit über 20 Jahren aktiv für Umwelt- und Naturschutz

Nach der Gründung 1989 wurden unter Mitwirkung des BUND in Buchen jedes Jahr Veranstaltungen zum Thema „Mobil ohne Auto“ organisiert. Daneben fanden regelmäßig Umsetzaktionen von Amphibien aus einem Gelände einer Ziegelei in Buchen-Hainstadt in das Ausgleichsgebiet „Hebberg“ statt. Das Gebiet hat sich bis heute hervorragend entwickelt. Eine Großaktion der Ortsgruppe Buchen war und bleibt die Betreuung der Leiteinrichtungen zum Schutz der Amphibien entlang der B27. Dazu kommen die Pflege der BUND-eigenen Wiese in Rinschheim, Exkursionen wie Vogelstimmenwanderungen sowie die Betreuung eines Wiesengeländes mit mehreren Tümpeln an der Unterneudorfer Mühle, um dieses als wertvollen Lebensraum zu erhalten. Auch mit lokalen Vereinen wird sich regelmäßig abgestimmt.


Neben dieser praktischen Naturschutzarbeit nimmt die Gruppe regelmäßig Stellung zu Baumaßnahmen. Diese wichtige und arbeitsintensive politische Arbeit wirft immer wieder einen kritischen Blick auf die Planungen der Behörden. Jüngstes und für den BUND erfolgreiches Beispiel war die Begleitung des Baus der so genannten „Mineralstoffbehandlungsanlage Buchen“. Der Betrieb Anlage zur Behandlung und Lagerung von gefährlichen Abfällen konnte dank dem Einsatz des BUND und anderer deutlich verbessert werden. Wichtig ist auch die Zusammenarbeit mit den entsprechenden Behörden, etwa der Unteren Naturschutzbehörde oder dem Regierungspräsidium. Dabei wäre eine bessere, frühere Information durch die Behörden bisweilen wünschenswert.


Im Juni 2010 konnte die Gruppe ihr 20-jähriges Bestehen mit einem Fest im Naturschutzgebiet „Lappen“ feiern. Das Ökomobil bot spannende Experimente vor allem für Kinder und Jugendliche, ein Vertreter des Regierungspräsidiums Karlsruhe informierte auf einer zweistündigen Führung fundiert über die Vogelpopulation in dem wertvollen Gebiet. Aktuell besteht die Ortsgruppe aus etwa acht aktiven Mitgliedern – den Vorsitz hat seit langem Berthold Weigand – und freut sich über neue MitstreiterInnen. Die viele Jahre lang aktive Jugendgruppe ist zur Zeit auf Grund von Nachwuchsschwierigkeiten aufgelöst.



Kontakt

Berthold Weigand

E-Mail