BUND Regionalverband Rhein-Neckar-Odenwald

AK Wasser Rhein-Neckar-Odenwald

Über den Arbeitskreis

Sauberes und genießbares Wasser ist unsere Lebensgrundlage  (Foto: Regine Buyer /BUND)

In unserem Arbeitskreis Wasser für die Region Rhein-Neckar-Odenwald finden sich BUND-Aktive und Interessierte zusammen, um sich über dieses wichtige Thema auszutauschen, Positionen zu erarbeiten und Veranstaltungen und Aktionen zu organisieren. Wir begleiten die Umsetzung der EU-Wasserrahmenrichtlinie, verfolgen die Entwicklung des ökologischen Zustands der Gewässer und haben die Auswirkungen durch den Klimawandel sowie den Rückgang der Artenvielfalt im Blick.

FLOW am Biddersbach in Wiesenbach

Citizen-Science Projekt

2024 gehen wir zum dritten Mal in Folge raus an den Bach und sammeln Daten - gemeinsam mit euch, hier könnt ihr mitmachen.

Gemeinsam mit einer Gruppe Freiwilliger beteiligen wir und einige unserer BUND-Ortsverbände uns am deutschlandweiten FLOW-Projekt. Hierfür suchen wir jedes Jahr Interessierte ab 15 Jahren mit Interesse am Mitforschen, die sich aktiv an den Untersuchungen beteiligen wollen. "Citizen Science" oder zu Deutsch „Bürgerwissenschaften“ bedeutet, dass Bürger*innen sich aktiv an einem Forschungsprojekt beteiligen können. Im FLOW-Projekt wird der ökologische Zustand kleiner Bäche untersucht.

Konkret geht unsere Gruppe seit 2022 jedes Jahr an den Biddersbach in Wiesenbach. Im Fokus stehen die Gewässerstruktur, ausgewählte chemisch-physikalische Eigenschaften des Wassers und die Kleinstlebewesen am Gewässergrund. Viele dieser Wasserlebewesen eignen sich gut als Zeigerorganismen für die Wasserqualität. Für Neuhinzugestoßene findet jährlich eine Schulung statt.

Termine 2024

  • Schulung für Interessierte: Sa. 9. März 2024
  • 1. Probenahme: Sa. 13. April 2024
  • 2. Probenahme: Sa. 15. Juni 2024

Die Daten werden in einen bundesweiten, standardisierten Datensatz eingespeist. Darauf aufbauend können dann mittelfristig Maßnahmenempfehlungen zum Gewässerschutz abgeleitet werden, um sicherzustellen, dass unsere Fließgewässer langfristig erhalten und nachhaltig genutzt werden.

Hintergrund

FLOW war ein Projekt des Helmholtz-Zentrums für Umweltforschung (UFZ, Leipzig) und des Deutschen Zentrums für integrative Biodiversitätsforschung (iDiv) in Kooperation mit dem BUND. Das FLOW-Projekt wurde von 2021-2024 vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) gefördert. Die wissenschaftliche Grundlage für das FLOW-Projekt ist das nationale Kleingewässermonitoring (KgM) des UFZ Leipzig, welches Vergleichsdaten für die FLOW-Beprobungen liefert. Weitere Informationen zum Projekt gibt's beim BUND Bundesverband sowie dem iDiv. Seit 2024 läuft nun das Folgeprojekt FLOW 2.0 beim Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung.

Das FLOW-Projekt wurde 2023 ausgezeichnet als eines der TOP 10 Projekte des Wettbewerbs im Rahmen der UN-Dekade zur Wiederherstellung von Ökosystemen.

Vergangene Veranstaltungen

 (Foto: Karina Beisel / BUND)

Biberführung 2023

Der Biber, ein ganz besonderer Bewohner des Neckars, fasziniert Groß und Klein. Kathrin Bross vom BUND-Arbeitskreis Wasser ließ die Kinder sein Revier erkunden und erklärte, wie es die Tiere schaffen ihren Lebensraum genau an ihre Ansprüche anzupassen. Gerade in Zeiten des Klimawandels mit seinen Wetterextremen und sich verändernden Wasserständen ist diese Fähigkeit des Biber von ganz besonderer Bedeutung.

 

BUND-Onlineveranstaltung: Dürre Zeiten oder Land unter?

Über 100 Teilnehmende interessierten sich bei dieser Veranstaltung im März 2023 für die Themen Wasser und Gewässer in der Klimakrise. Nach vier einführenden Fachvorträgen wurden in Arbeitsgruppen Herausforderungen und Lösungsvorschläge diskutiert. Dabei wurde deutlich: Jedes Teilthema hätte eine eigene Veranstaltung verdient!

Zur Aufzeichnung des Hauptteils und weitere Details sowie die Fachvorträge.

Podiumsdiskussion zur Landtagswahl 2021 - Wassermanagement im Klimawandel

Eingeladen waren die Kandidaten Dr. Andre Baumann, Bündnis 90/Die Grünen − Andreas Sturm, CDU – Daniel Born, SPD − Holger Höfs, FDP zu einer Online-Diskussion am 9.2.2021. Veranstalter waren die Klimaschutzgruppe der Lokalen Agenda Hockenheim, der BUND-Ortsverband Hockenheimer Rheinebene und der BUND-Regionalverband Rhein-Neckar-Odenwald sowie der NABU Hockenheim und der NABU Schwetzingen.

Zu Beginn referierte PD Dr. Hans Jürgen Hahn von der Universität Koblenz-Landau zum Thema „Wassermanagement im Klimawandel“.

Mitmachen

Möchten auch Sie sich zu diesem Thema engagieren? Dann wenden Sie sich an Bianca Räpple

Treffen

Aktuell treffen wir uns abends am 4. Montag im Monat, um uns auszutauschen (siehe Termine auf der Startseite). Die Sitzungen finden in Präsenz und/oder digital statt. Interessierte sind jederzeit herzlich willkommen!

SDG-Zeitung

mit Beitrag vom BUND-AK Wasser RNO

Titelblatt der neuen SDG-Zeitung (Eine-Welt-Zentrum Heidelberg)

Die Web-PDF-Version kann hier heruntergeladen werden.

Zu Gast bei Quasi klar

Quasi klar-Sendung zum Thema Wasser, mit Bianca Räpple vom BUND-Arbeitskreis Wasser Rhein-Neckar-Odenwald.

BUND-Bestellkorb